Leistungen 

 

 

 

Sie haben als Geschädigter freie Gutachter-Wahl!

Die Beauftragung eines Kfz-Sachverständigen Ihres Vertrauens  schon allein aus Gründen der Beweissicherung ist in ihrem Interesse.

 

Sie benötigen ein Beweissicherungs-Gutachten zur Abwehr von Schadenersatzansprüchen des Unfallgegners und Durchsetzung eigener Ansprüche!

Der Sachverständige ermittelt den Umfang und Höhe des Schadens sowie Höhe einer eventuellen Wertminderung Ihres Fahrzeuges. Im Falle eines Totalschadens stellt er darüber hinaus den Restwert und den Wiederbeschaffungswert fest.

Sind Sie an dem Unfall schuldlos, entstehen Ihnen durch das Beweissiecherungsgutachten keine Kosten, da die schadenersatzpflichtige Versicherung des Unfallgegners auch die Sachverständigengebüren tragen muss.

Sie haben Anspruch auf Reparaturdurchführung in einer Werkstatt oder auf Erstattung der Reparaturkosten.

Sie haben Anspruch auf einen Mietwagen ader auf Nutzungsausfallentschädigung.

 

Was tun wenn es gekracht hat:

 

Noch an der Unfallstelle sollen Maßnahmen ergriffen werden, um Beweise zu sichern:

 

1. Unfallstelle sichern.

2. Soweit notwendig und möglich ist, den anderen Unfallbeteiligten erste Hilfe leisten.

3. Polizei informieren (vorteilhaft bei Streitsituationen).

4. Datenaustausch mit Unfallbeteiligten.

5. Personalien von Zeugen aufschreiben.

6. Unfallstellen und alle beteiligten Fahrzeuge fotografieren.

 

Bei der Schadenabwicklung empfiehlt sich folgendes Vorgehen:

 

1. Niemals dem gegnerischen Versicherer die Abwicklung des Schadens überlassen bzw. unter keinen Umständen auf die Vorschläge der gegnerischen Versicherung eingehen.

2. Nicht irgendwelche Werkstatt oder Abschleppunternehmer mit Schätzung des Schadens beauftragen (Diese verfolgen oft nur eigene Interessen).

3. Einen freien Sachverständigen (Gutachter) zur Feststellung des Fahrzeugschadens beauftragen.

4. Bei Bedarf Beauftragung einer Werkstatt mit Instandsetzung des Fahrzeugs (nach Absprache mit dem Sachverständigen).

5. Sofern erforderlich, die Inanspruchnahme eines Mietwagens.

 

 

In allen Fällen empfiehlt sich ein guter Informationsaustausch zwischen den Parteien (Geschädigter, Sachverständiger, Rechtsanwalt), um eine kurzfristige und effektive Abwicklung für Geschädigten zu ermöglichen.